Ionisierende Strahlung kann schädigende Wirkungen auslösen. Der Strahlenschutz hat das Ziel, diese Strahlenwirkungen zuverlässig zu verhindern.

Im Strahlenschutzgesetz und in der Strahlenschutzverordnung sind Dosisgrenzwerte für die allgemeine Bevölkerung und für beruflich strahlenexponierte Personen festgelegt. Generell muss jede Anwendung ionisierender Strahlung gerechtfertigt sein und die Strahlenbelastung muss auch unterhalb der Grenzwerte so gering wie möglich gehalten werden.

Überwachte Arbeitsbereiche

Strahlenschutzüberwachte Beschäftigte, die mit künstlichen Strahlenquellen umgehen, gibt es in der

  • Medizin,
  • Kerntechnik (Kernkraftwerke, Entsorgung, Transport, Lagerung, Stilllegung, Rückbau),
  • Industrie und im Gewerbe,
  • Forschung und Entwicklung.

Arbeitsplätze, an denen Personen natürlicher terrestrischer Strahlung, natürlichen radioaktiven Stoffen oder kosmisch bedingter Höhenstrahlung ausgesetzt sind, finden sich unter anderem

  • in Wasserwerken,
  • im Bergbau, Schauhöhlen und Heilbädern,
  • in Passagier- und Frachtflugzeugen.

Das Strahlenschutzregister (SSR)

Das Strahlenschutzregister ist eine zentrale Einrichtung des Bundes und wird vom Bundesamt für Strahlenschutz betrieben. Es überwacht die Einhaltung der Grenzwerte für die zulässige jährliche Strahlenbelastung und die Berufslebensdosis sowie die Ausgabe von Strahlenpässen.

Aufgrund des neuen Strahlenschutzgesetzes ergeben sich ab dem 31.12.2018 wichtige Änderungen für das Strahlenschutzregister. Insbesondere benötigen alle Personen, für die Eintragungen ins Strahlenschutzregister des BfS zu erfolgen haben (beruflich exponierte Personen und Inhaber von Strahlenpässen), ab dem 31.12.2018 eine eindeutige persönliche Kennnummer: die Strahlenschutzregisternummer (SSR-Nummer).


Unsere Leistungen

Wir unterstützen Sie mit unserer langjährigen Erfahrung tatkräftig in Ihrer Arbeit rund um den Strahlenschutz.

  • Beratung im Strahlenschutz /
    • Einholen einer zweiten Meinung / wie mache ich was / Möglichkeiten im Rahmen des StrSch / Beantragung von Genehmigungen / Stellungnahmen
  • Gestellung von Strahlenschutzbeauftragten
    • wir übernehmen für Sie die Tätigkeiten des SSB (sowohl intern als auch extern)
  • Dosimetrie
    • von der Terminverfolgung über die Dosiserfassung bis hin zur kompletten Übernahme aller Dosimetrietätigkeiten / Beantragung der SSR Nummer
  • Schulungen und Unterweisungen
    • von den zyklischen Jahresunterweisungen bis hin zu speziellen Themen,
    • welche Rahmenbedingungen verändern sich durch die Nuklidzusammensetzung?
    • oder wie etwa der Ausrichtung von Seminaren
      • z.B.: „Ausbildung zum Dekontreiniger m/w/d für kerntechnische Anlagen“
    • / als externe Schulung oder bei Ihnen im Unternehmen

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung, kontaktieren Sie uns